„Stabile und fragile Netzwerke und Räume kulinarische Vergemeinschaftung“

Call for Abstracts

Workshop der AG Kulinarische Ethnologie auf dem DGV Kongress 2017
4.-7.10.2017, Freie Universität Berlin
Organisation: Dr. Daniel Kofahl, Dipl.-Soz. Bettina Mann, Sebastian Schellhaas M.A.

Über die alltägliche Ernährungspraxis und damit verbunden kulinarische sowie gustatorische
Kulturformen erzeugen Menschen Verbindungen und Abgrenzungen, stabilisieren Kollektive und
konstruieren Räume. In Zuge der Globalisierung der Weltgesellschaft, bedingt durch die Faktoren
erhöhte personale Mobilität im Raum und Digitalisierung der Kommunikation, hat sich eine
kulinarische Netzwerkkultur ausgebildet. Der Kennzeichen ist neben einer zunehmenden
Binnendifferenzierung, die Aushandlung der Stabilität und Fragilität von ernährungskulturellen
Identitäten.

Eine pdf-Datei mit weiteren Informationen steht hier zur Verfügung.

Posted in Allgemein.